UPSIDE AND DOWN//Ausschnitte (7 Min.) 


Cornelius Perino
UPSIDE AND DOWN
Performance
Schlagzeug: M. Kesting
Bass: R. Malte
Johnson & Johnson Fine Arts, Berlin, 1997
Länge: 00:13:17


UPSIDE AND DOWN IST EIN VORTRAG ÜBER DIE VERHERRLICHUNG VON GEWALT UND DEKADENZ IN DEN MEDIEN UND DIE DAMIT VERBUNDENEN MACHTFANTASIEN DER MENSCHEN.DIE PERFORMANCE GLIEDERT SICH IN ZWEI TEILE: DER REDNER BETRITT DIE BÜHNE UND STELLT SICH VOR DAS REDNERPULT. ES BEGINNT EINE VIDEOPROJEKTION AUF EINER 300 x 250 CM GROSSEN LEINWAND VON WERBE- SPORTGEWALT- UND SEX CUTS IN SCHNELLER REIHENFOLGE, UNTERBROCHEN VON ABGEFILMTEN PYROTECHNISCHEN EFFEKTEN. SOBALD DIE PROJEKTION BEENDEET IST WIRD DIE AUFHÄNGUNG DER LEINWAND GESPRENGT UND SIE FÄLLT IN SICH ZUSAMMEN. DER SCHLAGZEUGER UND DER BASSGITTARIST WERDEN SICHTBAR UND BEGINNEN MIT EINEM RUHIGEN, GROOVIGEN SOUND. DER REDNER BEGINNT ZU DIESEM SOUND ÜBER EIN SPEZIALINSTRUMENT, IN VERBINDUNG MIT EINER TALKBOX, SEINEN VORTRAG. ES ENTSTEHT EIN WECHSELSPIEL ZWISCHEN DEM REDNER UND DEN MUSIKERN
Cornelius Perino
In: Informationstext zur Performance. Berlin, 1997


Der 1958 in Hamburg geborene Bild-und Objektkonstrukteur Cornelius Perino lebt und arbeitet seit 30 Jahren als bildener Künstler, Musiker und Performer in Berlin. Perino konstruiert seine Objekte und Bilder mit einer visionären Wut, die ungebremst in seine Arbeit Eingang findet. Unvermittelt, mit enormer ästhetischer Kraft, treffen die denkbar unterschiedlichsten Materialien und Techniken aufeinander. Doch bleibt der Künstler hier nicht stehen. Gegen die Erstarrungstendenz unserer Zeit setzt er seine Vision des veränderbaren Kunstwerks. Der Betrachter hat die Möglichkeit, über Sensoren oder manuell mit den Werken zu spielen und sie visuell zu verändern. Flächen lassen sich verschieben, rotierende Rollensegmente ergeben immer wieder neue Bildvariationen und sich langsam herabdrehende Unterlegscheiben an Gewindestangen komponieren Klangsymphonien. Die neuen Werke Perinos erscheinen eher minimalistischer und von der Farbgestaltung dezenter. Nach wie vor versteht der Maler es, seine künstlerische Aussage mit Ironie und politischem Humor zu würzen. Als rastloser Wanderer durch die medialen Welten des Kunstgeschehens steckt Perinos kreatives Output immer voller Überraschungen.

G.G. Madsun
URL: http://www.perino.de/?cat=31 [27.02.2021]